Gefährliche Dating-Trends: Missbrauch in Beziehungen und wie man toxisches Verhalten erkennt

Gefährliche Dating-Trends stellen ein Risiko für das physische und psychische Wohlbefinden einer Person dar. Für jeden, der auf der Suche nach einer ernsthaften, gesunden Beziehung ist oder in Frage stellt, wie sein aktueller Partner ihn behandelt, ist es wichtig diese Trends zu kennen.

Wenn du älter bist oder dich nicht mit dem Dating-Slang auskennst – diese Trends meinen missbräuchliches Verhalten von einem Partner zum anderen. Beziehungsexperten glauben, dass Verhalten wie „Love Bombing“ oder „Catfishing“ von Narzissten eingeführt wurde, die ihre Partner auf die eine oder andere Weise missbrauchen.

Lies weiter, um mehr über die häufigsten Formen von Missbrauch und gefährliche Trends in Beziehungen zu erfahren – online und offline.

Love Bombing

Es mag schön, ja sogar romantisch sein, von einem potenziellen Verehrer in der Öffentlichkeit Blumen oder sogar ein Geschenk zu bekommen. Doch „Love Bombing“ übernimmt die Idee netter Zuneigungsbekundungen und bringt sie auf ein überwältigendes, gruseliges Niveau, sowohl auf Social Media als auch im realen Leben – bis hin zu potentiell gefährlichen Folgen.

Frau wird mit Nachrichten von einem Love Bomber bombardiert

Love Bombing erkennen

Eine „Love Bomb“ ist ein regelrechtes Bombardement von romantischen Gesten über mehrere Online-Plattformen und Nachrichten im Alltag. Love Bombing kann einen Punkt erreichen, an dem sich der Empfänger unwohl oder sogar bedroht von seinem Verehrer fühlt.

Manchmal reagieren Menschen positiv auf Love Bombing, und das ist auch gut so. Negative Reaktionen reichen jedoch von Gefühlen der Peinlichkeit in der Öffentlichkeit oder vor Familienmitgliedern bis hin zum Gefühl der Bedrohung durch den überwältigenden Druck, etwas erwidern zu müssen.

Ein Verehrer, der eine Beziehung erzwingen will

Wenn du bemerkst, dass dein neuer potenzieller Partner sich hartnäckig bemüht, deine Aufmerksamkeit zu bekommen oder sogar deinen ganzen Fokus einzunehmen – sei vorsichtig. Vor allem, wenn dies von Dating-Seiten zu Social Media überschwappt.

Ob absichtlich oder nicht, diese Person kann deine Online-Persona mit unerwünschten, peinlichen Nachrichten, Bildern und mehr überfluten. Es kann sogar noch beängstigender sein, wenn sie deine Adresse haben und dir Dinge schicken, oder schlimmer noch – vorbeikommen, um Hallo zu sagen.

Warum ist Love Bombing so gefährlich?

Auf die Spitze getrieben kann Love Bombing ernsthafte emotionale Turbulenzen auslösen. Du musst bedenken, dass es eine Form der psychologischen und emotionalen Manipulation ist. Der Love Bomber wird versuchen, deine Zeit und Energie zu monopolisieren, um so eine toxische Beziehung aufzubauen.

Love Bombing wird ausschließlich angewandt, um von Charakterfehlern abzulenken, eine toxische Beziehung aufzubauen und letztendlich die Kontrolle über das Leben des Opfers zu übernehmen. Wenn es hilft, stelle es dir als eine Form von extremer Fürsorge vor, bei dem der Love Bomber im Laufe der Zeit bestimmte Dinge im Gegenzug erwartet.

Diese Menschen weisen meist narzisstischen Tendenzen auf, während sie mit ihren eigenen Gefühlen der Unzulänglichkeit zu kämpfen haben. Vielleicht haben sie das Gefühl, dass sie der Rolle des romantischen Partners nicht gerecht werden und neigen daher dazu, ihr Opfer zu verlassen, nachdem sie eine Co-Abhängigkeit aufgebaut haben.

Love Bomber nötigt eine Frau

Love bomber neigen dazu, ihre Partner zu betrügen und können manchmal unberechenbar oder exzentrisch sein. Wenn sie verschwinden, können sie ihr Opfer bis zu dem Punkt entfremden, an dem sie ihre eigenen Handlungen und Entscheidungen in Frage stellen.

Täter neigen dazu, sich nach extremen Gesten der Zuneigung auf doppelzüngige Handlungen einzulassen. Dazu gehören Ghosting, Benching und andere Arten von gefährlichem, missbräuchlichem Verhalten nach Anfällen von überwältigender Zuneigung.

Stell dir das als einen Wechsel zwischen heiß und kalt vor, bei dem das Opfer das eine oder andere Extrem fühlt. Es ist ein verzweifelter Versuch, die Kontrolle über eine Person zu bekommen. Hier sind einige Warnsignale für Love Bombing:

  • Ungesunde Abhängigkeit
  • Übermäßiges Schmeicheln
  • Misshandlung von anderen Personen mit Ausnahme von sich selbst

Da es sich um Menschen handelt, die mit geringem Selbstwertgefühl kämpfen und vielleicht versuchen, auf eine toxische Art und Weise zu überkompensieren, solltest du dich daran erinnern, dass du keine Schuld trägst. Das Opfer trägt niemals die Schuld an den Handlungen des Love Bombers.

Wie du dich vor einem Love Bomber schützen kannst

Wenn du auf Dating-Apps nach einer Beziehung suchst, ist es normal, dass du eine Menge Nachrichten von einem neuen Match bekommst. Diese können sogar ganz schön sein. Aber wenn schon das Duschen zu viel wird, musst die subtile Kommunikation ein Ende haben.

Frau schützt sich vor Love Bombing

Sei offen und mach deutlich, dass diese Person sich entweder ein wenig oder ganz zurückhalten muss. Sag ihr, dass du, wenn sie es nicht tut, Maßnahmen ergreifen wirst, um die Kommunikation zu stoppen. In extremen Fällen kannst und solltest du die Behörden einschalten.

Je klarer du dir darüber bist, was in Ordnung ist und was nicht und je früher du handelst, desto unwahrscheinlicher ist es, dass du Opfer eines Love Bombers wirst. Wenn du oder jemand den du liebst in einer Beziehung mit einem Love Bomber landet, ist die beste Vorgehensweise die Beziehung so würdevoll wie möglich zu beenden.

Am Anfang mag dies eine Herausforderung sein, aber letztendlich wird es sich auf lange Sicht als vorteilhaft erweisen.

Catfishing

Hast du jemals einen neuen Partner auf einer Dating-Seite kennengelernt, der zu gut schien, um wahr zu sein? Vielleicht waren es Fotos einer echten Granate, der man nicht jeden Tag begegnet – wie konntest du also nicht reagieren? Und klar, wenn jemand der so einzigartig ist ein wenig Geld braucht, nur um dich zu sehen – warum solltest du nicht helfen?

Pärchen welches sich gegenseitig catfished

Was ist Catfishing?

Es ist eine der ältesten Romantik-Betrügereien die es gibt und ein ständiges Problem für viele Online-Dienste, die Menschen zusammenbringen. Beim „Catfishing“ gibt sich jemand online als eine andere Person aus, um andere Nutzer zu täuschen und deren Identität oder Geld zu stehlen.

Bis heute ist es einigen der größten und beliebtesten Webseiten und Apps ein Dorn im Auge. Clevere Betrüger nutzen visuelle und akustische Technologien, um ihre Fake-Persona zu fördern, die weit über attraktive Bilder und überzeugende Profile hinausgeht.

eine Frau die catfished

Singles auf der Suche nach Beziehungen sind besonders anfällig für diese Art von Betrug. Sie neigen dazu, sich eifrig mit einer attraktiven Person zu verabreden und ihr zu helfen, in der Hoffnung, dass dies zu einem romantischen Date führt. Das gilt besonders für ältere Singles.

Wie man Catfischer erkennt und vermeidet

Wie wir bereits erwähnt haben, sind einige der auffälligeren Warnsignale Fotos, die zu gut aussehen, um wahr zu sein – als ob die Person ein Supermodel wäre. Es kann passieren, dass diese Person echt ist, aber vielleicht schraubst du deine Erwartungen für einen Moment zurück – bis du dir wirklich sicher bist.

Ein weiteres wichtiges Warnsignal ist, wenn dein potenzielles Date dich um Geld oder irgendeine Art von Unterstützung bittet, um das Treffen zu ermöglichen. Dies kann entweder Geld sein, das direkt geschickt wird, oder Fragen bezüglich deiner Kreditkarten, Bankgeschäfte oder Identität.

Übertriebener Enthusiasmus kann auch ein Zeichen für Catfishing sein, vor allem, wenn es darum geht, vor dem ersten Date etwas abzustauben. Um zu prüfen, ob dein Gesprächspartner echt ist, solltest du ihn bei einem Videoanruf bitten, eine zufällige Handlung auszuführen, die er nicht erwartet. Wenn es sich um einen Telefonanruf handelt, achte auf jede Art von Verzerrung.

Catfisher zeigt falsche Zuneigung zu einer Frau

Bitte die Person mit der du chattest immer um weitere Informationen, wenn du den Verdacht hast, dass sie dich „catfished“. Gebe niemals persönliche Informationen oder Geld online weiter – niemals. Wenn du glaubst, dass die Person dich betrügt, beende das Gespräch und benachrichtige die Sicherheitsabteilung der Webseite. 

Gaslighting

Wenn es um missbräuchliche Beziehungen und Handlungen geht, die als Katalysator für Selbstverletzungen und Traumata dienen, ist „Gaslighting“ einer der heimtückischsten und gefährlichsten Trends. Es ist kein neuer Trend, obwohl das Identifizieren und Erkennen seines Gebrauchs und seiner Auswirkungen in den letzten Jahrzehnten zugenommen hat.

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Selbstwertgefühl als Folge einer ungesunden Beziehung sehr niedrig ist, bist du vielleicht ein Opfer dieser Art von Missbrauch.

Was ist Gaslighting?

Von Gaslighting spricht man, wenn der Täter seinen Partner beharrlich anlügt, beleidigt und sogar missbraucht, um ein Gefühl der Unsicherheit, der Abhängigkeit vom Täter und einen Verlust des Selbstwertes zu fördern. Die Opfer werden dazu gebracht an sich selbst zu zweifeln und sich unzulänglich zu fühlen.

Der Begriff stammt aus dem Bühnenstück „Gaslight“ aus den 1930er Jahren („Angel Street“ in den USA). Das Stück porträtiert einen Ehemann, der versucht, seine Frau und andere Leute davon zu überzeugen, dass sie verrückt ist.

Frau, die einen psychischen Zusammenbruch durch Gaslighting erleidet

Dafür manipuliert er ihre Umgebung auf subtile Art und Weise. Er lügt sie sogar über offensichtlich zu beobachtende Vorkommnisse an, wie das Dimmen des Gaslichts. Der Ehemann überzeugt sie davon, dass es nur ihre Einbildung ist und führt den psychischen Missbrauch fort.

In der Realität wie auch im Theaterstück handelt es sich um eine Form der Gehirnwäsche, die über einen langen Zeitraum durchgeführt wird und zu einer Abwertung der Menschlichkeit einer Person führt. Es ist eine der häufigsten Situationen, in der sich Menschen in einer toxischen Beziehung wiederfinden, und es gibt jede Menge Warnsignale:

  • Lügen und Übertreibungen – ein Gaslighter wird dich über kleine und große Dinge, sowohl als auch über sehr reale Dinge anlügen, um dich davon zu überzeugen, dass du den Verstand verloren hast. Außerdem werden deine Fehler und Macken maßlos übertrieben dargestellt, als wären es die Schlimmsten der Welt.
  • Psychologische Manipulation – es wird kognitive Dissonanz erzeugt, bei der du sowohl Fakten als auch deinen eigenen Glauben in Frage stellst, bis zu dem Punkt, an dem sich die Realität unzuverlässig anfühlt.
  • Wiederholtes Verhalten – als langfristige Manipulation und Form des Missbrauchs ist ein Gaslighter in seiner Herabwürdigung hartnäckig. Die Auswirkungen eines konstanten Missbrauchs, ob klein oder groß, sind verheerend. Das Ziel ist es, dich zu zermürben, bis du zusammenbrichst .
Frau, die sich aufgrund von Gaslighting selbst in Frage stellt
  • Streitigkeiten herauszufordern führt zur Eskalation – jede Art von Konfrontation wird dazu führen, dass der Gaslighter noch aufgebrachter, übermäßig kritisch und beleidigend wird.
  • Abhängigkeit – der Gaslighter drängt dich zu glauben, dass er absolut in seinen Fähigkeiten, seinem Denken und seinem Urteilsvermögen ist, und dass du ohne seinen Segen nicht überleben kannst. Sich selbst auf Schritt und Tritt in Frage zu stellen ist eine Taktik, die dich dazu zwingen soll, dich deinem Missbraucher hinzugeben.
  • Falsche Hoffnung – dir Körnchen der Hoffnung und Lob für kleine Dinge zu geben, ist eine Taktik, die dir falsche Hoffnung machen soll, dass sich sowohl das Verhalten deines Partners als auch deine eigene Situation verbessern wird. Das dient lediglich dazu dich aufzubauen, damit du wieder niedergerissen werden kannst.
  • Dominanz und Kontrolle – das ultimative Ziel eines Gaslighters ist es, dich und dein Leben zu dominieren und für dich der führende Kontrolleur in allen Facetten der Entscheidungsfindung zu sein.
3 Bilder, die Gaslighting, psychologische Manipulation und kognitive Dissonanz darstellen

Experten assoziieren eine narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPD) mit Gaslighting-Tätern. Das bedeutet, dass diese Menschen Symptome von Größenwahn, nicht vorhandener Empathie für andere und ein zwanghaftes Bedürfnis nach Bewunderung zeigen. Ihre Verhaltensweisen sind manipulativ, egozentrisch, arrogant und fordernd.

Diese Art von Menschen gibt es nicht nur in toxischen Beziehungen zwischen Partnern, sondern auch in Familien, am Arbeitsplatz und potentiell in jedem sozialen Umfeld. Narzissmus ist eine gefährliche Krankheit und kann schädliche Auswirkungen für das Opfer haben, wenn es dem konsequent ausgesetzt ist. Auch sogenannte „Fuckboys“ nutzen diese Technik, um ihr Opfer ins Bett zu bekommen und danach fallen zu lassen – Gefühle und Respekt spielen für diese Art von Typen keinerlei Rolle.

Wie man mit Gaslightern umgeht

Die Manipulationstaktiken die Gaslighter anwenden sind subtil aber konsequent und darauf ausgelegt, dich zu einem Häufchen Elend zu machen. Wenn du aus der Beziehung entfliehen kannst, tu dies sofort und mach die Trennung zu deiner Priorität. Achte außerdem auf alle Zeichen emotionalen Missbrauchs.

Wortpool für emotionalen Missbrauch

Wenn du dich, aus welchen Gründen auch immer, nicht von dieser Person trennen kannst, vielleicht wegen der Kinder oder etwas anderem, dann behalte Folgendes im Hinterkopf:

  • Werde dir bewusst darüber, was diese Person um dich herum sagt und tut. Kleine Details können gegen dich verwendet werden, wenn du nicht aufpasst.
  • Ein Gaslighter ist krank und muss dies an anderen auslassen. Erlaube ihm nicht, dich jemals glauben zu lassen, dass du im Unrecht bist.
  • Wanke niemals in deinem Glauben an dich selbst und an das, wovon du genau weißt, dass es wahr ist. Baue deine Intuition als Festung in deiner Psyche auf, die weder durch Erbsenzählerei noch durch Kritik niedergerissen werden kann.
  • Vermittle niemals den Eindruck, dass du das glaubst, was der Gaslighter sagt. Das wird ihn zu weiterem Missbrauch ermutigen und ihm die Bestätigung geben, dass seine Taktik funktioniert.
  • Es ist selten, dass du diese Person von irgendetwas überzeugen kannst. Rechne damit, dass sie dich ausnutzt und dann weiterzieht.
  • Sei direkt und konkret und vergiss nie, dass das wahre Motiv ist, dich eine Unwahrheit glauben zu lassen, um dich zu manipulieren.

Es ist eine sehr ernste Form des Missbrauchs, und wenn du oder ein Freund Opfer davon ist, wende dich an möglichst viele Personen aus deinem Freundes- und Familienkreis. Schweige nicht über Missbrauch, sonst gibst du ihm die Möglichkeit, sich zu etwas Schlimmerem oder Gefährlicherem zu entwickeln.

Benching oder Bench-Dating

Eine Idealisierung einer Beziehung kann so aussehen, dass du denkst, dass du und dein Partner füreinander bestimmt seid und dass kein anderer so gut zu dir passen würde. Alles schön und gut, wenn du das beim ersten Date denkst, aber denkt dein Date genauso?

Einsame Frau wartet auf einer Bank

Was ist „Bench-Dating“?

Bench-Dating oder Benching, ist, wenn du einer von vielen potentiellen Matches bist, mit denen eine Beziehung angestrebt wird. Die Flitterwochenphase in einer neuen Beziehung ist einseitig, denn dein Partner wägt lediglich all seine Optionen ab.

Im Vergleich zu den anderen hier aufgeführten Trends ist dieser nicht annähernd so gefährlich. Es kann jedoch einen erheblichen Einfluss auf jemanden haben, der sich bereits an eine Person gebunden hat. Es kann eine schmerzhafte Erfahrung sein, wenn du herausfindest, dass dein Seelenverwandter in Wirklichkeit nur herumgesucht hat, um sich die beste Option herauszusuchen.

Wie du erkennst, dass du auf die Probe gestellt wurdest

Wenn du einem potentiellen Lebenspartner deine unsterbliche Liebe versprochen hast und nur eine laue Antwort erhältst, kann das ein nicht ganz so subtiler Hinweis darauf sein, dass er sich noch nicht entschieden hat. Es kann auch sein, dass der Kontakt irgendwann abbricht weil dein Schwarm schon überlegt, mit wem er sich als nächstes verabredet.

traumatisierte einsame Frau zu Hause

Wenn du außerdem den Eindruck hast, dass es einen strikten Zeitplan für eure Treffen gibt, kann es sein, dass dein Schwarm einen festen Plan dafür hat, welche Person er wann und wo trifft.

Wir denken, dass es wichtig ist, hier direkt zu sein und einfach nachzufragen. Wenn du keine direkte Antwort bekommst oder das Gefühl hast, dass du vernachlässigt wirst, kommuniziere deutlich, dass du nicht glücklich bist. Wenn du weiterhin hingehalten wirst oder du das Gefühl hast, dass noch anderen Personen im Spiel sind, solltest du in Betracht ziehen, deine Verluste zu minimieren und Schluss zu machen.

Wie man Missbraucher erkennt

Missbrauchende Beziehungen gibt es in allen Varianten, von körperlicher Gewalt bis hin zu verbalem und emotionalem Missbrauch. Vom ersten bis zum letzten Mal können die Vorfälle tiefe, dauerhafte psychologische Traumata hinterlassen. Dies gilt besonders in Beziehungen, in denen ständiger Kontakt gepflegt wird und sich die Beziehung nicht weiterzuentwickeln scheint. Ständiger Konflikt verbunden mit Ängsten, Drama und gegenseitige Abhängigkeit sind Anzeichen, dass du dich in einem Zyklus einer toxischen Beziehung befindest.

Wortpool für Beschimpfungen

Die traurige Wahrheit ist, dass du vielleicht nicht immer in der Lage bist einen Missbraucher zu erkennen, wenn du auf einer Hookup- oder Romantik-Webseite suchst. Wenn es den Anschein macht, dass dein Schwarm schon eine Reihe von Beziehungen hinter sich hat, kann das ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht so ist wie es scheint.

Weitere Anzeichen können auftauchen, wenn du beginnst, die betreffende Person zu daten. Missbraucher neigen dazu:

  • Zu schnell zu zornig zu werden
  • Strenge Regeln zu haben
  • Körperlich gewalttätig gegen dich oder andere zu sein
  • Dich von Freunden und Familie abschneiden zu wollen
  • Verbal ausfallend, beleidigend und streitlustig zu sein
Frau hält Hand hoch, um Missbrauch zu stoppen

Dies sind nur einige Beispiele, aber wenn du dich in deiner Beziehung jemals unwohl oder unter Druck gesetzt fühlst, ziehe die Möglichkeit in Betracht, dass dein Partner dich auf die eine oder andere Weise missbraucht und die Beziehung toxisch ist.

Wie Dating-Apps Beziehungen verändert haben

Dating-Apps haben zweifelsohne die Art und Weise verändert, wie Menschen an Beziehungen herangehen. Sie haben es nicht nur einfacher gemacht, einen Partner zu finden, sondern haben auch mehr Menschen Zugang zu Plattformen gegeben, die das Kennenlernen anderer Singles vereinfachen.

Unglücklicherweise haben Apps Betrügern ein Mittel in die Hand gegeben, um ahnungslose Singles auszunutzen. Viele sind bei der Liebessuche auf Online-Apps nicht immer auf der Hut. Und wenn sie älter sind, sind sie sich vielleicht noch weniger der Taktiken bewusst, die gegen sie eingesetzt werden.

Zum Glück entwickeln sich auch diese Apps ständig weiter, um gegen die Strategien von Betrügern anzukämpfen. Ihre Funktionen haben sich weiterentwickelt, um gefälschte Accounts besser zu erkennen, auf missbräuchliche Nutzer zu reagieren und legitime Nutzer online zu schützen.

Wie du es vermeidest, auf Hookup-Seiten betrogen zu werden

Du fragst dich vielleicht, wie du es vermeiden kannst, bei der Online-Partnersuche betrogen zu werden. Es ist nicht immer möglich, einem Scammer aus dem Weg zu gehen, vor allem wenn dieser professionell ist – es gibt aber einige Tricks, die du anwenden kannst:

  • Beginne damit, eine seriöse Partnervermittlung zu nutzen.
  • Suche nach Nutzern, die auf der Webseite oder App als legitime Personen verifiziert sind.
  • Wenn du jemanden triffst, stelle sowohl normale als auch willkürliche Fragen.
  • Beurteile, ob Fotos und Profil echt wirken.
  • Versende niemals Geld, persönliche Informationen oder Daten jeglicher Art.

Es existiert keine narrensicheren Methode, um online eine Romanze zu finden, aber mit ein wenig Vorsicht und gesundem Menschenverstand hast du die besten Chancen, online sicher zu daten.

Die richtige Beziehung finden

Die wahre Liebe zu finden ist knifflig, erst recht, wenn du auf der Suche nach deinem Seelenverwandten bist. Webseiten wie Match.com, Elite Singles oder auch Zoosk sind ausgezeichnete Optionen, um eine ernsthafte Beziehung zu finden. Sie bieten dir die besten Chancen auf ein sicheres Dating-Erlebnis mit seriösen Singles.

Sie sind hier: Home » Partnersuche » Gefährliche Dating-Trends: Missbrauch in Beziehungen und wie man toxisches Verhalten erkennt