Ghosting erkennen und vermeiden

Wir alle haben es schon getan. Die Chancen stehen gut, dass du, wenn du Single bist oder warst, schon einmal jemanden geghosted hast. Vielleicht ohne es zu merken.

Und genauso wahrscheinlich ist es, dass du geghosted wurdest. Du kannst von einem Freund, einem Liebhaber, einem Langzeitpartner oder sogar einem Arbeitgeber geghostet worden sein, indem dieser nicht auf deine Bewerbung antwortet.

Aber Ghosting findet meist in romantischen Beziehungen statt und hat sich zu einem häufigen Dating-Problem entwickelt – es gilt als eines der nervigsten modernen Dating-Phänomene.

Was aber ist Ghosting? Das Urban Dictionary definiert Ghosting folgendermaßen:

„Wenn eine Person jegliche Kommunikation mit ihren Freunden oder der Person, mit der sie sich trifft, abbricht, ohne Vorwarnung oder Vorankündigung. Du wirst meistens sehen, dass sie Telefonanrufe von Freunden ignorieren, soziale Medien meiden und ihnen in der Öffentlichkeit aus dem Weg gehen.“

iPhone mit der Inschrift "Rejected" auf dem Lockscreen

Ghosting in Zeiten des Online-Datings

Im Zeitalter von Dating Apps ist es unglaublich einfach geworden, jemanden kennenzulernen, aber so schnell, wie dein Flirt in dein Leben tritt, kann er auch wieder verschwinden.

Die meisten Beziehungen werden heute über Apps begonnen und nicht über persönliche Treffen, was es ziemlich einfach macht, jemanden zu meiden. Ghosting gab es natürlich auch in der Vergangenheit, nur dass deine Großeltern, anstatt Textnachrichten zu ignorieren, auf Anrufe oder Briefe nicht geantwortet haben.

Ghosting ist im Grunde eine Ablehnung ohne Erklärung.

Es passiert meist ohne jede Vorwarnung, wenn du denkst, dass alles super läuft. Es lässt dich verloren, verletzt und enttäuscht zurück. Es markiert das abrupte Ende einer neuen Beziehung – ohne den Abschied. Abhängig von der Intensität eurer Verbindung zueinander und der Investition in eure Beziehung kann man zwischen 3 Arten von Ghosting unterscheiden:

  • Leichtes Ghosting: Du antwortest nicht oder ignorierst eine Textnachricht, die du erhältst.
  • Midnight Ghosting: Du verabredest dich ein paar Mal mit jemandem und brichst dann plötzlich jegliche Kommunikation ab.
  • Heavyweight Ghosting: Du gehst eine ernstere sexuelle Beziehung ein und verlässt sie dann ohne Vorwarnung und Erklärung.

Wie Dating-Apps die Art und Weise verändern, wie wir daten & geistern

Der Dating-Prozess war zu Zeiten unserer Großeltern noch ganz anders.

In der Vergangenheit waren die Möglichkeiten, jemand Neues zu treffen, auf deinen Freundeskreis, Veranstaltungen und deine Arbeit beschränkt. Sobald du eine Person gefunden hast, für die du dich interessierst, hast du deine ganze Aufmerksamkeit auf diese eine Person gerichtet, die zum Zentrum deines Universums wurde.

Er oder sie war höchstwahrscheinlich die einzige Person, mit der du dich regelmäßig getroffen und verabredet hast, in der Hoffnung, eine stabile Beziehung zu entwickeln. Und wenn das nicht geklappt hat, hast du es einfach beendet und das Leben ging weiter.

Heutzutage ist es kein Geheimnis mehr, wie tiefgreifend Dating-Apps das Dating verändert haben. Auf einer Dating-App hast du die Wahl zwischen hunderten oder sogar tausenden von Singles in deiner Nähe. Du kannst einfach eine Konversation starten, indem du einen Tinder-Opener und die Chancen stehen gut, dass du mit mehr als einem Match gleichzeitig in Kontakt kommst – um deine Optionen zu überprüfen.

Du entscheidest dich von Zeit zu Zeit zu einem Date zu gehen. Vielleicht hat eines deiner Dates einen guten Eindruck bei dir hinterlassen. Ihr textet den ganzen Tag, trefft euch noch ein paar Mal und du hast wirklich das Gefühl, dass daraus etwas Ernstes werden könnte.

Natürlich hörst du in der Zwischenzeit nicht auf, mit deinen anderen Optionen zu texten – nur um auf Nummer sicher zu gehen.

Plötzlich hört dein möglicher Traumpartner auf, dir Nachrichten zu schicken. Du hörst tagelang kein Wort von ihm, dann wochenlang. Du fragst dich, was du falsch gemacht hast – die Wahrheit ist: du wurdest geghostet.

Aber Ghosting ist nicht nur etwas, das der jungen Generation passiert, auch die ältere Generation ist von diesem Phänomen betroffen. Immer mehr Ältere passen sich den modernen Dating-Konventionen und Begriffen an, um die Liebe im digitalen Zeitalter zu finden.

Was bedeutet es, wenn dich jemand ghostet?

In einfachen Worten: Es bedeutet, dass die andere Person keine Lust mehr auf die Beziehung hat und die Entscheidung getroffen hat, sie zu beenden, ohne es dir zu sagen.

Auf diese Weise vermeiden sie den schwierigen Prozess, zu erklären, warum sie dich nicht mehr sehen wollen. Sie vermeiden es einfach , sich unwohl zu fühlen.

Wütende Frau mit einem  Smartphone in der Hand

Letztlich ist es ein ziemlich egoistischer und feiger Zug, die Konfrontation zu vermeiden. Die Person denkt überhaupt nicht über deine Gefühle nach und lässt dich ohne eine Antowrt hängen. Alles in allem bedeutet es, dass sie nicht wissen, wie man eine Beziehung richtig beendet, Respekt und vor allem Mut zeigt.

Und für dich sollte das heißen: Sie hat dich nicht verdient.

Es gibt zwei Arten von Beziehungsenthusiasten – die, die an Schicksal glauben und die, die an Wachstum glauben.

Stark Schicksalsgläubige haben eine eher fixe Denkweise und sind auf der Suche nach ihrem Seelenverwandten – das bedeutet, dass ein höherer Prozentsatz von ihnen denkt, dass Ghosting ein akzeptabler Weg ist, eine langfristige Beziehung zu beenden.

Auf der anderen Seite sind Selbstoptimierer flexibler und geduldiger mit einer Beziehung, da sie denken, dass jede Hürde überwunden und für Optimierung genutzt werden kann. Diese Art von Mensch ist weniger geneigt, jemanden zu ghosten.

Ghosting umfasst im Grunde einen scharfen sozialen Schnitt, und Studien haben gezeigt, dass Zurückweisung solcher Art die gleichen Gehirnrezeptoren aktiviert wie körperlicher Schmerz.

Weil du kein Gefühl eines würdigen Abschlusses hast, kann dein Selbstwertgefühl davon stark beeinträchtigt werden.

Ghosting passiert auch viel über Dating-Apps, die keine Ausnahme von Betrügereien und Romance Scam sind. Die Wahrheit ist, dass die digitale Welt nicht immer sicher ist, Dating Seiten können gehackt und illegal genutzt werden.

Wie man am Besten darauf reagiert, geghostet zu werden

Wenn jemand beschließt, nicht mehr auf deine Nachrichten zu antworten, wird es schwierig sein, eine angemessene Erklärung zu bekommen, warum die Person plötzlich ihre Meinung geändert hat.

Besonders in Zeiten von Online-Dating ist es sehr einfach, jemanden zu blockieren oder zu ignorieren, oder einfach dein eigenes Profil zu löschen und abzutauchen. Verstehe, dass, wenn jemand dich ghostet, es bedeutet, dass dein Match entweder zu unsicher ist, um zu antworten oder sich einfach nicht um deine Gefühle kümmern möchte  oder kann.

Verzweifelter Mann am Handy

Eine direkte Antwort zu bekommen ist eher unwahrscheinlich, deshalb ist es am besten, es einfach zu akzeptieren und weiterzuziehen.

Die meiste Zeit, wenn du jemanden konfrontierst, der dich ghostet, und er dir tatsächlich eine Antwort gibt, wird die Antwort eine schlechte Ausrede sein. „Sorry, ich war sehr beschäftigt“ ist eine der häufigsten Ausreden.

Wenn du wirklich ein paar letzte Worte an diese Person richten willst, ist die wichtigste Regel: Entschuldige dich nicht.

Du brauchst dich für nichts zu entschuldigen, denn es warst nicht du, der verschwunden ist.

Was viele Opfer von Ghosting auch als hilfreich erachten, ist, eine Nachricht zu verfassen, in der du deinem Gegenüber alles sagst, was du fühlst und schon immer sagen wolltest, ohne es unbedingt abzuschicken – nur damit du dich besser fühlst und alten Ballast loslassen kannst.

Je früher du sie loslässt, desto besser.

Jemand, der dich nicht respektiert, hat deine kostbare Aufmerksamkeit und Zeit nicht verdient.

Wie du darüber hinwegkommst, geghostet zu werden – 6 Schritte, um Ghosting zu überwinden

Weinende Frau im Bett und einer Fernbedienung in der Hand.

1. Lasse deine Gefühle zu

Es ist völlig normal, sich verletzt zu fühlen, wenn jemand, in den du viel Zeit und Mühe investiert hast, plötzlich verschwindet. Erlaube dir, alles zu fühlen – die Wut, die Traurigkeit, die Enttäuschung. Tu, was du tun musst, fühle, was du musst – iss einen großen Becher Eiscreme, triff dich mit deiner besten Freundin und lass Dampf ab, schreibe in dein Tagebuch, tanze es aus oder mach einen kleinen Urlaub. Der erste Schritt ist immer die Akzeptanz.

2. Erkenne, dass es nicht deine Schuld ist.

Auf diese Weise zurückgewiesen zu werden ist kein Versagen von dir, es ist nur eine Reflexion dessen, wer die Person ist, die dich geghostet hat. Nimm es also nicht persönlich und sei die reife Person in der Beziehung. Ghosting wird nur von unreifen Menschen gemacht, die keine Verantwortung für ihr eigenes Handeln übernehmen wollen oder können.

3. Mach weiter und lass es gut sein.

Du hast akzeptiert, dass du geghostet wurdest, hast alle Gefühle rausgelassen und erkannt, dass es nicht deine Schuld ist – lass es los.

Weiterzugehen ist ein entscheidender Schritt, denn das Letzte, was du tun willst, ist noch mehr Zeit und Energie an diese Person zu verschwenden, indem du dich fragst, was du falsch gemacht hast oder hättest besser machen können, Nachrichten schreibst, ihn oder sie auf Social Media stalkst oder stundenlang mit deinen Freunden darüber redest. Lösche seinen oder ihren Kontakt und lass es gut sein.

4. Blicke nach vorne.

Jetzt weißt du, dass du nicht mit jemandem zusammen sein willst, der unreif ist und dich nicht respektiert. Zumindest weißt du, was du nicht willst.

Jetzt ist es an der Zeit, dich darauf zu konzentrieren, was du in deinem Leben willst und dir selbst Respekt zu erweisen – sei selbstbewusst! Die richtige Person wird früher oder später in dein Leben treten.

5. Hab keine Angst davor, wieder verletzlich zu sein.

Verletzlichkeit ist die Basis für Intimität zweier Menschen – wenn du also tiefe, bedeutungsvolle Verbindungen willst, musst du dein Herz öffnen und das Risiko eingehen, wieder verletzt zu werden. Wer weiß, vielleicht wirst du dieses Malrespektiert, geliebt und so gesehen, wie du wirklich bist.

6. Zurück in der Dating-Welt – aber mit vorsicht!

Sich wieder in den Dating-Pool zu begeben, ist ein guter Schritt, um deinen Ghost zu vergessen. Aber du solltest vorsichtig sein, um nicht wieder verletzt zu werden. Wähle die Dating-Seite, die du benutzt, sorgfältig aus und überprüfe vorher ihre Sicherheitsvorkehrungen. Manchmal kann es sicherer sein, eine Dating-Seite zu wählen , bei der du bezahlen musst, um sicherzustellen, dass die Mitglieder das Kennenlernen ernst nehmen. Wenn du unsicher bist, ob dich jemand ausnutzt, frage einen Freund um Rat– so vermeidest du, auf Dating-Apps betrogen zu werden.

Fazit: Was zu tun ist, wenn ein Ghost zurückkehrt

Es besteht eine gute Chance, dass die Person, die dich geghostet hat, nach ein paar Wochen zurückkehrt, als ob nichts passiert wäre.

Eine Frau vor einem rosa Hintergrund zeigt mit dem Daumen nach unten

Es ist in Ordnung, einen Ghost zurück in dein Leben zu lassen, wenn er eine vernünftige Erklärung anzubieten hat, aber welche Erklärung du akzeptierst und welche nicht, ist ganz dir überlassen.

Empathie ist eine gute Tugend für jemanden, der ghostet, weil er/sie vielleicht wirklich emotional nicht verfügbar oder erfüllt ist. Aber sei vorsichtig damit, auf jede Ausrede hereinzufallen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass du von dieser Person wieder geghostet wirst.

Achte darauf, dass du nicht den gleichen Fehler machst und jemanden ghostest, auch wenn es ungewollt ist. Wähle deine Freunde und Dates sorgfältig aus, investiere deine Zeit in die richtigen Leute und sei offen und ehrlich über deine Gefühle in der Beziehung.

Ghosting ist und wird immer ein Teil von menschlichen Beziehungen sein. Wir müssen es akzeptieren und unser Bestes tun, um es zu erkennen, zu akzeptieren und wenn möglich, zu vermeiden. Es liegt in unserer Verantwortung, auf uns selbst und die Menschen, die uns nahe stehen, aufzupassen. Die Wahrheit ist: Liebe herauszufinden, besonders im digitalen Zeitalter, ist nicht einfach, aber es ist einen Versuch wert.

Sie sind hier: Home » Dating Apps » Ghosting erkennen und vermeiden