Ist Online-Dating für Christen zu empfehlen?

Bist du Christ und bereit, andere gläubige Singles zu daten um das Versprechen Gottes in der Heirat abzulegen? Dann müssen wir zu aller erst sicherstellen, dass du die richtige Einstellung mitbringst – denn nur so kann dein Erfolg im Dating-Prozess garantiert werden.

Das bedeutet, außerhalb der traditionellen Annahme zu denken, dass andere Singles lediglich in der Kirche getroffen werden können.

Eine Online-Seite oder Dating-App zu nutzen, um den Seelenpartner zu finden, ist keineswegs unbiblisch oder gegen Gottes Wort.

christliches Paar gemeinsam im grünen Feld

Wir müssen verstehen, dass aktiv im Glauben zu sein auch bedeutet, die Hilfsmittel zu nutzen, die Gott uns gegeben hat, damit wir unsere eigenen Möglichkeiten erschaffen können.

Online-Dating-Webseiten und Dating-Apps gehören zu den Hilfsmitteln, die die Suche nach einem Partner, der sich außerhalb deines religiösen Umfelds befindet, aber trotzdem deinen Glauben teilt, so viel einfacher machen.

Wie passt christliches Dating in die moderne Partnersuche?

Nur weil wir einen Glauben haben, der Tausende von Jahren zurückreicht, heißt das nicht, dass wir uns in der heutigen Dating-Welt irrelevant fühlen müssen.

Die Welt des Datings und der Technologie schreitet voran und verändert sich laufend.

Wenn wir das Beste aus der Partnersuche machen wollen, müssen wir anpassungsfähig sein.

Dating-Seiten und Dating-Apps sind, wenn sie richtig genutzt werden, ein großartiges Hilfsmittel, um gleichgesinnte Singles desselben Glaubens zu treffen.

Das heißt aber nicht, dass du nie wieder Versuchungen, toxischen Menschen oder Enttäuschungen ausgesetzt sein wirst. Wir müssen erkennen, dass wir als Christen die Wahl haben, mit wem und auf was wir uns einlassen.

Gott nimmt uns nicht die Verantwortung für unsere Entscheidungen ab, besonders wenn diese aus Bequemlichkeit getroffen werden!

christliches Paar auf dem ersten Date

Prinzipien der christlichen Partnersuche – was wir beachten müssen

Einen anderen Christen zu daten bedeutet nicht, dass du den Prozess beschleunigen solltest, nur weil du heiraten möchtest.

Es ist immer noch eine wichtige Zeit, um deine eigene Identität, deine Bestimmung und deine Beziehung zu Gott zu pflegen – unabhängig vom Verliebtsein.

Jemanden zu daten, der den gleichen Glauben hat, garantiert nicht, dass er das Verständnis und die Fähigkeit hat ein guter Partner zu sein – das muss mit der Zeit herausgefunden werden.

Du solltest das Tempo bestimmen, um so das Interesse, die Hingabe und den Charakter des Anderen einzuschätzen – das wird dir zu verstehen helfen, WEN du wirklich datest.

Nur weil ihr die gleichen Überzeugungen teilt, ist das keine Garantie für Kompatibilität in anderen grundlegenden Bereichen der Beziehung.

Wie man andere christliche Singles außerhalb der Kirche trifft

Eine der häufigsten Schwierigkeiten, die unsere Möglichkeiten jemanden kennenzulernen limitieren, ist die Annahme, dass du lediglich in der Kirche andere Christen triffst.

Diese Mentalität bewirkt Folgendes: Erstens bedeutet es, dass wir Gott mit Einschränkungen und Bedingungen limitieren. Wenn wir glauben, dass diese nicht erfüllt werden, dann sehen wir dies als „Zeichen“, dass wir die Kirche wechseln sollten oder, dass der richtige Partner nicht existiert.

Zweitens bedeutet es, dass sich der Grund verändert, warum wir in die Kirche gehen.

In die Kirche zu gehen sollte nicht nur darauf ausgerichtet sein, deinen zukünftigen Ehepartner zu treffen.

Der Schlüssel hier ist, deinen Glauben nicht von deinen Wünschen nach einem Partner zu trennen, sondern zu lernen, dass es möglich ist, jemanden außerhalb des Gottesdienstes kennenzulernen.

Die Singles, die auf der Straße oder online auf den beliebtesten christlichen Dating-Seiten unterwegs sind, sind die gleichen, die auch in die Kirche gehen.

Nur weil du sie an einem Ort der dir vertraut ist nicht erkennst, heißt das nicht, dass sie nicht existieren oder dass du sie nicht in einem anderen Szenario treffen kannst.

Christliche Singlebörsen für die Ehe – hier geht’s richtig zur Sache!

Solltest du christlichen Dating-Seiten also eine faire Chance geben? Können sie dir wirklich helfen, den Partner zu finden, den Gott für dich vorgesehen hat?

Es sind Fragen wie diese die uns gleichzeitig motivieren und erschrecken können.

Da wir uns alle nach Gewissheit sehnen, musst du jedoch bereit sein ein Risiko einzugehen, um zu gewinnen.

christliches Paar in der Natur

Du musst realistische Erwartungen haben und verstehen, dass Dating-Seiten keine Garantie dafür sind, dass du eine ernsthafte Beziehung, die zur Heirat führt, findest – sondern lediglich Plattformen, die Menschen miteinander verbinden.

Es geht darum, Möglichkeiten zu schaffen Gleichgesinnte zu treffen, die dem gleichen Glauben angehören und eine ernsthafte Beziehung aufbauen wollen.

Die persönliche Verantwortung – dir Mühe zu geben, den Charakter des Anderen einzuschätzen, das eigene Tempo zu bestimmen und den Prozess des Datings mit Bedacht zu durchlaufen – wird dir nicht abgenommen.

So wirst du auf christlichen Dating-Seiten erfolgreich

Wie bei jeder anderen Dating-Seite auch, willst du dir selbst einen Vorteil verschaffen und dich darauf einstellen, die bestmögliche Erfahrung zu machen.

Das erste was du tun musst, ist ein hervorragendes Dating-Profil zu erstellen, welches deine Persönlichkeit widerspiegelt und gleichzeitig ein wenig Aufregung und Neugierde weckt.

Mach deinen Matches klar, wie groß dein Glaube ist und welche Art von Beziehung du suchst.

Beantworte alle Fragen auf deinem Profil, damit gleichgesinnte Singles auf dich aufmerksam werden.

Auch wenn es uns vielleicht unangenehm ist, so viel über uns selbst zu schreiben, ist es eine Gelegenheit, mehr kompatible Matches zu finden – das willst du doch, oder?

Die Wahl der richtigen Fotos ist der Schlüssel um herauszustechen – denn wie im echten Leben werden wir zuerst von der physischen Erscheinung einer Person angezogen!

Lüge nicht über dein aktuelles Aussehen oder deine Lebensumstände, denn das fördert keineswegs die Transparenz.

Ziel ist es, die Balance zwischen Interesse und Geheimnis zu finden und gleichzeitig authentisch zu sein – wer du bist und wonach du suchst.

Solltest du bezahlen, um deinen von Gott gewählten Ehepartner zu finden?

Sollte der von Gott gewählte Partner nicht einfach zur richtigen Zeit erscheinen, ohne dass wir dafür bezahlen müssen?

Für diejenigen von euch, die nicht bereit sind, für eine Online-Dating-Mitgliedschaft oder einen christlichen Matchmaker oder Coach zu bezahlen, gibt es immer die Möglichkeit, kostenlose christliche Dating-Seiten auszuprobieren.

Denk daran – das Ziel ist es, Gelegenheiten zu schaffen und dein Netzwerk zu erweitern. Wenn du nicht bereit bist dafür zu bezahlen, dann nutze auf jeden Fall die kostenlosen Angebote.

Gott ist nicht hinter deinem Geld her, sondern hinter deiner Bemühung und deinem Glauben.

glückliches christliches Paar in einem Feld

Wie weißt du, ob dein Partner von Gott gesandt wurde?

Die goldene Frage, auf die jeder Christ eine Antwort möchte: Ist die Person, mit der ich mich treffe, „der Eine/die Eine“, der/die von Gott gesandt wurde?

Ob du ein neuer Christ bist oder in den Glauben hineingeboren wurdest – du musst realistische und gesunde Beziehungserwartungen haben, wenn du andere Christen daten möchtest.

Die Wahrheit ist, dass Gott dir kein blinkendes Neonschild zeigen oder eine klare Botschaft senden wird, um dir diese Information mitzuteilen. Was Er uns jedoch gibt, sind einige Dinge, die uns helfen, die Antwort für uns selbst zu erkennen:

  • Der Heilige Geist, der uns antreibt und uns Hinweise darauf gibt, welche Energie und Absicht Menschen in unser Leben bringen.
  • Die Bibel und ihre unendliche Weisheit und Lehren über die Wahl des richtigen Partners und die Heiligkeit der Ehe z.B.: Sprüche 31 Frau oder das Hohelied Salomos.
  • Rechenschaftsablegung durch vertrauenswürdige Pastoren, Freunde, Familie und Führungspersönlichkeiten.
  • Frieden – wenn etwas von Gott gesandt wurde, geht Frieden davon aus und du wirst weder verwirrt noch ängstlich sein.
  • Bücher zur Ehe- und Liebeserziehung von Lehrern und Pastoren aus aller Welt. Glaube nicht, dass du Gottes Wort nur in der Kirche hören darfst.
  • Die Kraft oder das Gebet ist ein direkter Weg, um mit Gott zu kommunizieren und ihn um Führung zu bitten.

Sollte ich als Christ einen Nicht-Christen daten?

Manchmal kann es sich so anfühlen, als gäbe es die Person die man sich wünscht gar nicht, oder als wären alle guten Kandidaten schon vergeben.

Wir fangen an, Gott in Frage zu stellen und zu überdenken, ob wir die Stadt oder die Gemeinde wechseln sollten.

Und dann fangen wir natürlich an uns zu fragen, ob es so schlimm wäre mit jemandem auszugehen der kein Christ ist?

Statistisch gesehen gibt es weniger Gläubige als Nicht-Gläubige, und eine Beziehung klingt immer noch attraktiver als das Single-Dasein.

Gottes Verzögerung bedeutet allerdings nicht Verweigerung – wir müssen beim christlichen Daten immer noch Grenzen einhalten.

Hier sind ein paar Dinge die du beachten solltest, wenn du dich für ein Date mit einem Nicht-Christen entscheidest:

  • Die Uneinigkeit im Glauben kann zu einer Uneinigkeit im Bezug auf Werte, Zeit, Erwartungen und Zukunftspläne führen.
  • Der Konflikt – Sex und Intimität vor oder nach der Ehe – ist unumgänglich.
  • Es gibt bestimmte Dinge, die du aufgrund des fehlenden Glaubens nicht mit deinem Partner teilen kannst, z.B.: Zeit in der Gemeinde, gemeinsames Beten, das Lesen des Wortes oder das Teilen von Offenbarungen.
  • Es wird zusätzliche Konflikte und Auseinandersetzungen aufgrund unterschiedlicher Ansichten über das Leben und die Liebe geben.

Als jemand, der schon immer Christ war und 10 Jahre lang versucht hat, Nicht-Christen zu daten, kann ich getrost sagen, dass die Entscheidung Gott zu vertrauen und ihn an die erste Stelle zu setzen dazu geführt hat, dass ich genau die Art von vereinter und erfüllter Ehe führen konnte, die ich mir immer gewünscht habe.

Die Menge an Frieden und Leichtigkeit, die mit dem Daten von Singles des gleichen Glaubens einhergeht, macht die Ehe so viel angenehmer und einfacher!

Sie sind hier: Home » Nach Glaube » Christliche Partnersuche » Ist Online-Dating für Christen zu empfehlen?