Der MeetMindful Test: Partnersuche trifft Achtsamkeit

In einer Welt, in der Dating-Apps und Dating-Seiten die neue Norm sind, beginnen die Menschen sich von der schnelllebigen Verkupplungskultur mit bedeutungslosen Dates wegzubewegen.

Mehr und mehr Singles sehnen sich nach echten Bindungen, tiefen Gesprächen und bedeutungsvollen Beziehungen.

Die relativ neue Plattform MeetMindful wurde gegründet, um ein bewussteres Dating-Erlebnis zu bieten und, wie ihr Motto besagt, „ein erfüllteres Leben zusammen zu schaffen“. Diese alternative Dating-Webseite konzentriert sich auf echte Bindungen statt auf geistloses Swipen.

In unserem MeetMindful Testbericht haben wir einen genaueren Blick darauf geworfen, wie die Plattform funktioniert, wer ihre Mitglieder sind und alles andere, was du über diese sehr spezielle Dating-Plattform wissen musst.

Wenn du daran interessiert bist, einer Community von achtsamen Menschen beizutreten, lies weiter!

MeetMindful Logo

Vor- und Nachteile von MeetMindful

MeetMindful ist eine Nischen-Community mit einer gut gestalteten Plattform und mit Schwerpunkt auf detaillierten Profilbeschreibungen. Wir haben für dich die wichtigsten Vor- und Nachteile der Dating-Seite gesammelt:

Vorteile

  • einzigartige Community von Gleichgesinnten, die ein achtsames Leben praktizieren
  • einfach zu bedienende Plattform mit einem modernen Interface
  • verifizierungsprozess vermeidet Fake-Profile und garantiert die Sicherheit der Nutzer
  • viele Artikel und Informationen rund um das Thema Achtsamkeit, Wellness und achtsames Leben werden auf der Seite kostenlos zur Verfügung gestellt
  • sehr detaillierte Profilinformationen, die den Fokus auf deinen Charakter und deine Leidenschaften legen

Nachteile

  • der Registrierungsprozess dauert länger als auf anderen Dating-Seiten
  • die kostenlose Basis-Mitgliedschaft erlaubt es dir nicht durch viele Profile zu browsen und schränkt deine Suchoptionen ein
  • der kürzliche Hack der Plattform, bei dem 2,3 Millionen Profile geleakt wurden
  • unausgewogenes Geschlechterverhältnis – es gibt viel mehr weibliche Mitglieder auf der Dating-Seite
  • die Dating-App Version der Plattform weist einige Probleme und Bugs auf

Zusammenfassung

Diese relativ neue Dating-Webseite ist perfekt für Singles, die einen gesunden und achtsamen Lebensstil führen. Es ist die erste Dating-Plattform, wo achtsames Leben auf Online-Dating trifft. Das Ziel der Gründer ist es, eine achtsame Gemeinschaft aufzubauen in der echte Verbindungen geschaffen werden. Die Mitglieder legen Wert auf Spiritualität, Kunst, Wellness, Gesundheit und Fitness und haben eine einzigartige Perspektive auf das Leben.

Die Plattform hat einen einladenden und akzeptierenden Vibe und strahlt gute Energie aus. Die Seite passt am besten zu jüngeren Singles zwischen 25 und 44 Jahren, die auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung oder einer neuen Freundschaft sind.

Deine Matches werden vom Algorithmus sorgfältig ausgewählt, um deinen Vorlieben zu entsprechen. Die detaillierte Profilbeschreibung zeigt das Engagement der App, sinnvolle Beziehungen zu ermöglichen. Außerdem findest du hunderte von Dating- und Beziehungsartikeln über Achtsamkeit, die dich auf deiner Reise begleiten.

Du kannst einen kostenlosen Account erstellen und die meisten Funktionen kostenlos nutzen. Wenn du uneingeschränkt suchen, flirten und chatten möchtest, kannst du eine Premium-Mitgliedschaft erwerben. Die Preise sind, verglichen mit anderen Dating-Seiten, ziemlich durchschnittlich.

Wir empfehlen MeetMindful für Singles, die nach echten Verbindungen und tiefen Gesprächen suchen. Wenn du nur auf der Suche nach einem schnellen Date bist, ist diese Dating-Seite nichts für dich.

MeetMindful Landing Page

Mitgliederstruktur

Anzahl der Mitglieder:

246.000

Monatlich aktive Mitglieder: 

38.000

Geschlechterproportion:

70% weiblich30% männlich

Die Mitglieder von MeetMindful kommen aus verschiedenen Ländern, aber die Mehrheit kommt aus großen Städten in den Vereinigten Staaten. In der Tat befinden sich mehr als 75% aller Nutzer in den USA.

Die Plattform hat mehr registrierte weibliche Nutzer und wird daher von Frauen dominiert. Nichtsdestotrotz ist es möglich, auch als Frau ein Match zu finden. Die Seite ist offen für alle Geschlechter ohne Vorurteile und bietet verschiedene Geschlechteroptionen an.

Die Demografie der Community zeigt recht junge Nutzer, die zwischen 18 und 44 Jahre alt sind. Der durchschnittliche MeetMindful Nutzer ist um die 29 Jahre alt und sucht nach gleichgesinnten Singles, die sich ebenfalls in einem Prozess der Selbstentwicklung und Transformation befinden. Die meisten Nutzer sind auf der Suche nach langfristigen Beziehungen und Freundschaften mit einer spirituellen Bindung.

Kostenlose und Kostenpflichtige Services

Mit der Standard-Mitgliedschaft kannst du die Grundfunktionen der Seite genießen – wie das Erstellen eines Profils, die Suche nach Singles in deiner Umgebung und das Vergeben von Likes. Obwohl der Basisplan großartig zum Einstieg ist, bist du in einigen Bereichen eingeschränkt.

Die kostenpflichtige Mitgliedschaft gibt dir mehr Freiheit und uneingeschränkte Möglichkeiten wie unbegrenzte Nachrichten, Likes und Matches sowie erweiterte Suchfilter, um dein perfektes Match leichter zu finden.

Kostenlose Funktionen:

  • Erstelle dein Konto
  • Fülle deine Profilinformationen aus und bearbeite sie
  • Lade bis zu 6 Fotos hoch
  • Verteile 3 Likes pro Tag
  • Erhalte 10 Match-Vorschläge pro Tag
  • Nutze den einfachen Suchfilter
  • Schreibe deinen Matches eine Nachricht
  • Lies interessante Artikel zu verschiedenen Themen

Kostenpflichtige Funktionen:

  • Erhalte unbegrenzte tägliche Matches
  • Erhalte unbegrenzt Likes
  • Sende Nachrichten an alle Mitglieder auf der Plattform
  • Personalisiere deine Sucheinstellungen
  • Setze dein Profil in den privaten Modus
  • Erhalte vorrangigen Support

Kosten um Überblick

Im Vergleich zu anderen Plattformen sind die Kosten von MeetMindful eher durchschnittlich. Es gibt keine kostenpflichtigen Add-ons oder Probepläne. Die Plattform bietet nur eine Art der Mitgliedschaft an, die alle speziellen Features für den Nutzer freischaltet – der einzige Unterschied ist die Dauer.

DauerKostenPreisersparnis
1 Woche14 USD 
1 Monat29 USD50% (7 USD pro Woche)
3 Monate49 USD 70% (4 USD pro Woche)
6 Monate79 USD80% (3 USD pro Woche)

Die Kosten für die Premium-Mitgliedschaft betragen 14 USD pro Woche. Dieser Plan wird für Nutzer empfohlen, die Premium einfach mal ausprobieren wollen.

Je nach Dauer deiner Mitgliedschaft reduzieren sich deine wöchentlichen Kosten. Für einen MeetMindful-Einsteiger empfehlen wir den 1-monatigen Premium-Plan, mit dem du alle Funktionen zu einem sehr guten Preis erkunden kannst. Für erfahrenere Mitglieder empfehlen wir den 3-Monats-Plan, um richtig in die Suche nach einem Seelenpartner einzutauchen und alle Vorteile zu genießen, die der Premium-Plan mit sich bringt.

Du kannst deine Mitgliedschaft per Kreditkarte bezahlen und dein Abonnement jederzeit kündigen. Rückerstattungen sind nicht möglich.

So kann gespart werden

Wenn du ein neuer Nutzer der Dating-Webseite bist, empfehlen wir dir, alle kostenlosen Funktionen eine Weile auszuprobieren, bevor du dich für ein kostenpflichtiges Abo entscheidest. Wenn du die Dating-App magst, solltest du den Kauf eines Premium-Plans in Betracht ziehen, um alle Funktionen freizuschalten. Nichtsdestotrotz ist es möglich, dein perfektes Match zu finden, indem du die kostenlose Version nutzt.

Wenn du dich dafür entscheidest, einen Premium-Account für mehr als 1 Woche zu nutzen, kannst du bis zu 80% sparen. Aus diesem Grund macht es viel mehr Sinn, einen Plan zu wählen, der mindestens einen Monat lang läuft. Du kannst am meisten Geld sparen, wenn du dich für eine 6-monatige Vorauszahlung entscheidest.

Anmeldung bei MeetMindful

MeetMindful legt seinen Schwerpunkt auf sinnvolle Bindungen – deshalb ist die Profilbeschreibung ausführlicher und der Registrierungsprozess kann etwas länger dauern als bei anderen Apps.

Du hast zwei Möglichkeiten, dich zu registrieren. Du kannst dich über Facebook registrieren und deine persönlichen Informationen und Fotos von deinem Account synchronisieren, oder du wählst den klassischen E-Mail-Registrierungsprozess, der bis zu 5 Minuten dauern kann.

Nachdem du deine E-Mail verifiziert oder dich über Facebook registriert hast, musst du zunächst dein Geschlecht und deine sexuelle Orientierung angeben. Dann beantwortest du eine Reihe von verschiedenen Fragen, die dir helfen, dein Profil auszufüllen. Du hast immer die Möglichkeit, den Prozess zu überspringen, aber das wird dich mit einem leeren Profil zurücklassen.

MeetMindful Anmeldeformular

Das Ausfüllen des Profils kann eine Weile dauern, da die meisten Fragen im Essay-Stil zu beantworten sind. Das bedeutet, dass du in deinen eigenen Worten schreibst, wofür du dich am meisten begeisterst und wie du dich entscheidest, achtsam zu leben.

Die Profilinformationen, die du im Fragebogen ausfüllst, sind in 3 Bereiche unterteilt:

1. Grundlegende Informationen

Hier füllst du Fakten wie deinen Geburtstag, deinen Wohnort und wen du auf der Plattform treffen möchtest, aus. Der nächste Schritt ist das Hochladen eines obligatorischen Profilbildes. Das Foto wird sofort vom System geprüft und verifiziert.

2. Persönliche Informationen

Hier schreibst du über dein Mantra, deine Vorlieben und Abneigungen und kannst einige zusätzliche Details über deine Persönlichkeit angeben.

3. Detaillierte Informationen

In diesem letzten Teil kannst du ausführlicher darüber sprechen, wie du ein achtsames Leben führst. Du kannst über deine Hobbys, deine persönliche Entwicklung, Interessen und mehr schreiben.

Beispiel-Fragen/Phrasen, die du ausfüllen musst, sind:

„Was inspiriert dich/hält dich in Balance?“

„Meine Freunde beschreiben mich als …“

„Ich bin am leidenschaftlichsten wenn ich…“

„Unvollkommenheiten, die ich annehme oder verändere: …“

Obwohl das Ausfüllen deines Profils auf MeetMindful optional ist, ist die Profilbeschreibung fast noch wichtiger als das Profilbild. Deine Bio nimmt viel mehr Platz auf deinem Profil ein als dein Bild. Du kannst bis zu 6 Profilbilder hochladen.

Nachdem du dein Dating-Profil fertiggestellt hast, kannst du sofort damit beginnen, deine Matches zu durchsuchen. Der Algorithmus präsentiert dir 10 Matches pro Tag und du kannst entscheiden, ob du diese „magst“ oder „ablehnst“. MeetMindful nutzt nicht die beliebte Swiping-Methode und ermutigt Singles dazu, mit dem Swipen aufzuhören.

Tipp: Es ist nicht zwingend notwendig, alle Felder deines Profils auszufüllen, aber wir empfehlen dir, dir etwas Zeit zu nehmen, um deine Antworten sorgfältig auszuwählen und dich über deine Leidenschaften, Dealbreaker, Projektionen und Träume zu öffnen. Auf diese Weise erhöhen sich deine Chancen, einen perfekten Partner zu finden, der deine Interessen teilt.

Benutzerfreundlichkeit und Mobile App

MeetMindful ist kostenlos zum Download und für Android und iOS verfügbar. Die Plattform ist sowohl in der App als auch auf dem Desktop einfach zu bedienen.

Nichtsdestotrotz müssen wir erwähnen, dass die App-Version langsamer ist und das Design etwas verkrampfter wirkt – mit einigen Glitches und Bugs – was die Funktionalität der Plattform beeinflusst. Die Navigation durch die Desktop-Version ist viel schneller und einfacher.

Die Plattform überzeugt mit Einfachheit und hat ein minimalistisches, modernes Design. Die sanften Töne vermitteln das Gefühl von Ruhe und Gelassenheit und passen gut zum Gesamtkonzept der Dating-Webseite.

Die Informationen sind gut organisiert und leicht zu verstehen. Insgesamt konzentriert sich das Design auf das Wesentliche, ohne viel Schnick-Schnack oder Ablenkungen.

Kontaktaufnahme

Es gibt drei grundlegende Möglichkeiten der Kommunikation auf der Plattform – Messaging, Likes und Chatrooms. Der gesamte Matching-Prozess funktioniert ähnlich wie bei Tinder, nur ohne die Swiping-Funktion.

Die Match-Empfehlung auf der App basiert auf deinem Standort – du wirst nur Mitglieder innerhalb einer bestimmten Entfernung sehen können. Du bekommst täglich 10 Profile präsentiert, die du entweder magst oder ablehnst.

Wenn sich beide Mitglieder mögen, entsteht ein Match und ihr könnt ein Gespräch beginnen. Mit der kostenlosen Version kannst du nur deinen Matches, die du in deiner Kontaktliste findest, eine Nachricht schicken.

Es gibt keine Ausnahmen, die von deinem Geschlecht abhängen – die gleichen Regeln gelten für Männer und Frauen.

Nur mit einem Premium-Account kannst du Mitgliedern, die dich nicht zurückgemocht haben, Nachrichten schicken und du kannst deine Sucheinstellungen anpassen, um mehr passende Nutzer zu finden.

FAQs

Ist MeetMindful kostenlos?

Ja, MeetMindful ist eine seriöse Plattform, die sowohl für iOS als auch für Android kostenlos zu nutzen und herunterzuladen ist. Mit der Basismitgliedschaft kannst du dich mit anderen achtsamen Singles treffen und chatten. Die kostenlose Version erlaubt es dir, einen kostenlosen Account zu erstellen, mit 10 Singles zu matchen und 3 Likes pro Tag zu vergeben.

Wie melde ich mich für einen MeetMindful-Account an?

Es gibt 2 verschiedene Möglichkeiten, sich anzumelden:

  1. Registriere dich mit einer gültigen E-Mail Adresse
  2. Melde dich mit deinem Facebook-Konto an

Was kann ich mit einer Basis-Mitgliedschaft tun?

Als Basismitglied kannst du dein MeetMindful-Profil erstellen und bearbeiten, bis zu 6 Profilbilder hinzufügen, grundlegende Suchfilter verwenden, jeden Tag 10 Profile durchsuchen und matchen und bis zu 3 Likes an andere Singles vergeben.

Was ist in der Premium-Mitgliedschaft enthalten?

Als Premium-Mitglied kannst du alle Funktionen der Plattform nutzen, dazu gehört das Versenden von unbegrenzten Nachrichten an alle Nutzer, eine unbegrenzte Anzahl an täglichen Matches und Likes, die Nutzung des Browse-Modus, die Nutzung von erweiterten Suchfiltern und viele viele mehr.

Wie kann ich meine Premium-Mitgliedschaft kündigen?

Wenn du bereits einen kostenpflichtigen Plan gekauft hast, kannst du zunächst die Option der automatischen Verlängerung in deinen Einstellungen deaktivieren. Unter „Mitgliedschaft ändern“ kannst du wählen, ob du deinen Plan kündigen möchtest. Du kannst dich auch direkt an das Support-Team wenden.

Kann ich kostenlos Nachrichten an andere Mitglieder senden?

Du kannst nur Nachrichten an die Nutzer senden, mit denen du gematched wurdest. Wenn du anderen Nutzern Nachrichten schicken willst, musst du eine bezahlte Mitgliedschaft kaufen.

Wie kann ich meinen Standort ändern?

Es gibt 2 Möglichkeiten:

  1. Gehe zu Einstellungen – klicke auf „Bearbeiten“ – wähle „Konto“ und ändere deinen Standort.
  2. Passe den Standortfilter auf deiner Discover-Seite an.

Kann ich mein MeetMindful-Profil verstecken?

Ja, aber nur als Premium-Nutzer. Wenn du den „Privaten Modus“ aktivierst, kannst du nicht mehr von Mitgliedern entdeckt werden, die noch nicht mit dir gematched wurden. Du bleibst weiterhin für diejenigen sichtbar, mit denen du bereits in Kontakt bist.

Wie kann ich verhindern, dass mir Fremde Nachrichten schicken?

Da Premium-Nutzer jedem Mitglied Nachrichten schicken können, kann es passieren, dass du gelegentlich unerwünschte Nachrichten in deinem Posteingang erhältst. Du kannst entweder einen unerwünschten Nutzer blockieren, ihm dem Support-Team melden oder als Premium-Nutzer deine Nachrichteneinstellungen anpassen.

Warum wurde die Seite gehackt?

Im Januar 2021 griff ein Hacker die Dating-Webseite an und leakte über 2,23 Millionen Profile inklusive aller persönlichen Informationen wie Namen, E-Mail und Standort. Die Plattform ergriff sofort Maßnahmen, um die Sicherheit ihrer Mitglieder zu gewährleisten und kontaktierte jeden betroffenen Nutzer.

Keith Gruen, einer der Gründer der Plattform, sagte, dass die Datenpanne nur veraltete Informationen ihrer Mitglieder enthielt und dass die Sicherheitslücke identifiziert und sofort behoben wurde.

Informationen zum Unternehmen

Das Unternehmen MeetMindful Inc. wurde 2013 von Amy Baglan gegründet, die eine andere Dating-Plattform schaffen wollte, die Gleichgesinnte verbindet. Der Hauptsitz befindet sich in Denver, Colorado.

Der Ursprung des Unternehmens geht auf das Jahr 2006 zurück, als Amy Baglan anfing, Yoga und Meditation zu praktizieren. 4 Jahre später ging sie auf ein „eat, pray, love“ Abenteuer nach Indien. Als sie zurück in die USA kam, gründete sie ein Unternehmen, das Yoga-Termine veranstaltete. Diese Idee entwickelte sie, zusammen mit ihrem Freund Adam Taylor, schnell zum ersten Prototyp von MeetMindful. Seitdem wächst das Unternehmen stetig weiter.

Adresse:

1444 Wazee St. Suite 130, Denver, CO 80202

E-Mail:

hello@meetmindful.com

Telefon:

1-866-304-6444

Mehr Bewertungen

Sie sind hier: Home » Der MeetMindful Test: Partnersuche trifft Achtsamkeit