Die Realität von Body Shaming auf Dating-Apps und wie Bumble seine Nutzer davor schützt

Für Menschen, die übergewichtig sind, transsexuell oder sich generell von der Masse abheben, sind verletzende Kommentare beim Online-Dating keine Seltenheit. Body Shaming ist eine traurige Realität in den sozialen Medien, in öffentlichen Online-Foren und ja, auch beim Online-Dating.

Es ist auch eine sehr reale Bedrohung für die psychische Gesundheit, das Wohlbefinden und sogar die Sicherheit einer Person.

In den letzten Jahren haben große Partnervermittlungsdienste, wie z. B. Bumble, eine entschiedenere Haltung gegen unaufgeforderte Kommentare eingeschlagen, die beleidigend sein können, und sind sogar so weit gegangen, Nutzer komplett zu sperren.

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, welche Auswirkungen Body Shaming haben kann, wer davon betroffen ist und was du tun kannst, um diesen verletzenden Kommentaren entgegenzuwirken oder mit ihnen umzugehen. Lies weiter, um mehr über Body Shaming zu erfahren und wie du es aufhalten kannst.

Vektorgrafik einer Frau, die für die Befreiung ihres Körpers protestiert

Wer ist Opfer von Body Shaming auf Dating-Apps?

Abfällige Kommentare sind ein Schrecken für Menschen, die sich mit ihrem Aussehen nicht wirklich wohl fühlen. Das können Menschen sein, die übergewichtig sind und nicht der gesellschaftlichen Schönheitsnorm entsprechen, oder Menschen, die sich selbst nicht für attraktiv halten, sowie Menschen aus der Trans-Community, die mit ihrer Identität zu kämpfen haben, und viele mehr.

Das sind die Menschen, die am häufigsten Ziel von Body Shaming-Angriffen sind. Diese Menschen sind am meisten gefährdet, Opfer von Mobbing zu werden, und ihre Unsicherheit kann sie davon abhalten, sich nach einem solchen Angriff wieder zu verabreden.

Ob du dich ohne Oberteil wohl fühlst oder nicht, ist hier aber nicht wirklich das Thema. Die Identifizierung bestimmter Opfer von verbalem Missbrauch durch Body Shaming wird der Tatsache nicht gerecht, dass in Wahrheit jeder ein Opfer von Body Shaming sein kann.

Auch wenn manche Menschen häufiger zur Zielscheibe werden, kann jeder gemobbt werden, weil er in irgendeiner Form anders ist, auch wenn er äußerlich perfekt aussieht. Man hat vielleicht immer noch Unsicherheiten, die einen zurückhalten und verletzlich fühlen lassen.

Wie sieht Body Shaming auf Dating-Apps aus?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Body Shaming online aussehen kann, insbesondere auf Dating-Apps und Webseiten. Egal, ob es sich um transphobe, fett- oder homophobe Äußerungen handelt, es sind immer die gleichen verletzenden Kommentare über das eigene Aussehen.

Diese Art von Angriffen konzentriert sich auf oberflächliche Details einer Person und hebt etwas hervor, das diese oft verbergen will. Egal, ob es sich um das Gewicht oder ein anderes Merkmal des Aussehens handelt, verbale Angriffe zielen darauf ab, die Aufmerksamkeit auf die Person zu lenken und sie zu kritisieren.

Das kann bedeuten, dass die Person herabgesetzt wird, damit sie sich für ihr Aussehen schämt, dass sie davon abgehalten wird, sich zu verabreden, oder dass ihr gesagt wird, dass niemand mit ihr zusammen sein will.

In Nachrichten oder Chats kann es oft so aussehen, dass man andere wegstößt oder sich lustig macht, damit man sich selbst besser fühlt. In Profilen ist Body Shaming nur selten zu sehen, da es meist in Nachrichten vorkommt.

Vektorgrafik einer Frau, die "Stop Body Shaming" denkt

Wie unterschiedlich Online-Dating für Menschen mit Übergewicht ist

Menschen mit Übergröße, die sich wegen ihrer Körperform schämen, müssen sich oft sowohl mit Body Shamern auseinandersetzen, die sie beleidigen und ihnen ein schlechtes Gewissen machen wollen, als auch mit Menschen, die sie wegen ihres Gewichts fetischisieren.

Darüber hinaus müssen sie sich beim Dating mit ihren eigenen Unsicherheiten auseinandersetzen, auch wenn das nicht auf alle Plus-Size-Dater zutrifft. Aber viele müssen sich mit einer Kultur auseinandersetzen, die ihnen vorschreibt, sich für ihr Übergewicht zu schämen, und das kann sich negativ auf die Partnersuche auswirken.

Das gilt für viele übergewichtige Menschen auf der ganzen Welt, von Texas bis Irland, die daran arbeiten, ihr Selbstvertrauen zu stärken, um jemanden online zu treffen. Wie auf mollige Menschen reagiert wird, kann sich je nach lokalem Durchschnittsgewicht unterscheiden, aber das Problem bleibt das gleiche.

Menschen, die mit diesen Problemen zu kämpfen haben, können auch Schwierigkeiten haben, sich wieder zu verabreden, nachdem sie entweder verschmäht wurden oder sich für ihr Gewicht geschämt haben. Hinzu kommt, dass manche Menschen ihnen das Gefühl geben, dass sie für die Chance, überhaupt mit jemandem auszugehen, dankbar sein sollten.

Es ist nicht leicht, Selbstvertrauen und Selbstachtung aufzubauen, um sich mit jemandem zu verabreden, und sollte von Menschen, die nicht mit ihren eigenen Problemen auf der Suche nach einer Beziehung zu kämpfen haben, nicht als selbstverständlich angesehen werden.

Bist du neugierig, wie du mit einem übergewichtigen Single flirten solltest? In unserem Guide findest du Tipps und Tricks, um deine Flirtfähigkeiten zu verbessern!

Dating-App Bumble verbietet Body Shaming

Die beliebte Dating-App Bumble ist zwar keine exklusive Dating-App für Singles mit Übergrößen, zeichnet sich jedoch durch die Bemühung aus, ihre Nutzerinnen und Nutzer auf der Suche nach einem Date Sicherheit und Respekt zu garantieren.

Deshalb hat Bumble vor kurzem Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Body Shaming verboten ist – vor allem in der Chatfunktion der App, wo es am häufigsten vorkommt. Wie die App erklärt, bedeutet das, dass du anderen deine Meinung über einen „guten Körper“ aufzwingst.

Wir tun dies, indem wir unsere Geschäftsbedingungen aktualisieren, um unaufgeforderte und abfällige Kommentare über das Aussehen, die Körperform, die Größe oder die Gesundheit von Personen ausdrücklich zu verbieten. Dazu gehören auch Äußerungen, die als fettfeindlich, ableistisch, rassistisch, koloristisch, homophob oder transphob bezeichnet werden können.

Body Shaming ist weder auf noch außerhalb der Bumble-App akzeptabel. Für diejenigen, die es vielleicht nicht wissen: Body Shaming bedeutet, dass du anderen deine Meinung über einen „guten Körper“ aufzwingst. Das kann in Form einer Nachricht an jemanden geschehen, die seinen Körper oder seine Gesundheit kritisiert, oder indem du in deiner Bumble-Bio angibst, dass eine bestimmte Art von Körper inakzeptabel oder unerwünscht ist. Body Shaming umfasst Fat Shaming, Health Shaming, Kritik an Haut oder Haaren, Thin Shaming, ungefragte Meinungen und Spott über die körperlichen Merkmale einer Person.

~Bumble Wellness

Sie sind zu Recht der Meinung, dass die körperlichen Merkmale einer Person nicht als Mittel zum Angriff oder zur Belästigung benutzt werden sollten. Wie sie richtig feststellen, hat das weder auf noch außerhalb einer Dating-Plattform etwas zu suchen.

Vektorgrafik einer kurvigen Frau, die diskriminiert wird

Tipps, wenn du auf Dating-Apps auf Body Shaming stößt

Wenn du auf unangemessenes Verhalten von Body Shamern stößt, solltest du dich sofort an einen menschlichen Moderator wenden, um die Beleidigung zu melden. Die automatische Erkennung von beleidigenden Äußerungen ist nicht immer perfekt, daher ist es am besten, wenn du den ersten Schritt machst.

Füttere die Trolle nicht! Du solltest dich auch nicht auf ein Gespräch mit der Person einlassen, es sei denn, du hast das Gefühl, dass sie es unabsichtlich getan hat. Wenn du das Gefühl hast, dass sie es aus Versehen getan hat, korrigiere sie und dann kannst du sie mit einem Swipe nach links abwimmeln oder sehen, ob sie bereit ist, es noch einmal zu versuchen.

Das Wichtigste, was du tun musst, nachdem du den Vorfall gemeldet hast, ist das, was sie sagen, nicht für die Wahrheit zu halten. Verletzende Kommentare nehmen offensichtliche Aussagen über dich und verdrehen sie in etwas Negatives, obwohl sie eigentlich positive Eigenschaften über dich darstellen sollten.

Sei stolz darauf, wer du bist, und sei dir sicher, dass jemand, der unwissend ist und sich nur besser fühlen will, indem er andere herabsetzt, deine Zeit nicht wert ist. Respektiere dich selbst, sei selbstbewusst und schreite voran, bis du einen wirklich besonderen Mann gefunden hast.

Vergiss nicht, dass nicht alle Männer, die mit übergewichtigen Frauen ausgehen wollen, dies als Fetisch tun. Viele finden sie einfach attraktiver und schätzen ihre Persönlichkeit und ihren Charme mehr als andere Merkmale.

Body Shaming und was zu tun ist – FAQ

Wir können nicht auf alles eingehen, was mit Body Shaming zu tun hat, denn es ist ein ziemlich persönliches und differenziertes Thema. Wir hoffen jedoch, dass wir dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnten und haben außerdem einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Body Shaming für dich beantwortet.

Wie kann ich mit jemandem umgehen, der versucht, mich online zu beschämen?

Wenn du in den sozialen Medien oder bei einer Partnervermittlung auf wiederholte Vorfälle stößt, verlasse dich nicht nur auf den Algorithmus. Mach den ersten Schritt und melde die Person so schnell wie möglich den Moderatoren der Webseite oder App über deren Sicherheitsdienste.

Interagiere nicht mit dem Nutzer und schreibe ihm keine weiteren Nachrichten. Warte, bis sich ein Moderator mit der Situation befasst. Wenn du die Person blockieren kannst, tu es sofort. Sie sind es nicht wert, sich mit dir auseinanderzusetzen und werden nur versuchen, dich weiter herabzusetzen, es sei denn, es war ein Fehler.

Du solltest außerdem alle hasserfüllten Kommentare ignorieren. Konzentriere dich auf dein eigenes Wohlbefinden und bleibe selbstbewusst und selbstsicher. Lass sie nicht an dich heran.

Gibt es irgendwelche Schutzmaßnahmen, um Body Shaming im Internet zu verhindern?

Ja, wenn auch in begrenztem Maße. Wenn du besonders selbstbewusst bist, was deinen Körper angeht, kannst du darauf verzichten, trendige Spiegel-Selfies von deinem iPhone zu verwenden, die mehr zeigen, als dir lieb ist. Halte dich an Bilder, die dir schmeicheln, aber nicht versuchen zu verstecken, wer du bist.

Du kannst dich auch an Dienste halten, die ausschließlich für die Art von Plus-Size-Dating geeignet sind, die du nutzen möchtest. Das gilt auch für jede andere Art der Partnersuche, die du bevorzugst – egal ob transsexuell, übergroß, nach ethnischer Zugehörigkeit usw.

Sei ehrlich und offen in deinen Profilen und mach deutlich, dass du keine Hassreden oder Body Shaming gegen dich oder andere duldest.

Passiert Body Shaming im Internet jetzt häufiger?

Ja, auf Umwegen – obwohl sich in unserer Kultur viel verändert hat, um dieses Problem anzugehen. Dank der Coronavirus-Pandemie sind heute mehr Menschen als je zuvor online auf Partnersuche, und diese höhere Zahl bedeutet, dass sich mehr Menschen online verabreden.

Das bedeutet mehr Menschen mit Übergrößen und leider auch mehr Menschen, die sie zu ihrem eigenen Vergnügen beschämen wollen.

Auf der anderen Seite ist das Bewusstsein für Body Shaming und die Bemühungen, dagegen vorzugehen und es zu verhindern, ebenfalls gestiegen und hat an Stärke gewonnen. Das ist ein großartiges Gegengewicht zum Hass im Internet und wird hoffentlich in naher Zukunft der Vergangenheit angehören.

Sie sind hier: Home » BBW Dating » Die Realität von Body Shaming auf Dating-Apps und wie Bumble seine Nutzer davor schützt