Tipps für Ihren ersten BDSM-Termin

Angenommen, Sie haben Ihren vielleicht zukünftigen Partner für ein erstes BDSM-Date online oder auch nur ganz allgemein innerhalb einer Community gefunden, dann sollten Sie sich die Zeit nehmen, die Blindheit beim ersten Date so weit wie möglich zu reduzieren, indem Sie sich umhören.

Menschen, die in BDSM-chats und in BDSM-Communities aktiv sind, neigen dazu, einen Ruf zu haben, im Guten sowie im Schlechten. Nehmen Sie sich die Zeit, sich nach Ihrem Date umzuhören, um zu sehen, welche Art von Ruf sie haben, besonders wenn er anfängt, schlecht zu klingen. Achten Sie darauf, was gesagt wird und beurteilen Sie, ob die Person Ihre Zeit wert ist.

Wenn diese jedoch neu im Spiel sind, werden sie natürlich noch keinerlei Ruf haben. Sie werden an diesem Punkt einfach ein Risiko eingehen müssen, aber machen Sie sich keine Sorgen! Es gibt immer Möglichkeiten, wie Sie sich schützen können.

woman with hand cuffs on

Halten Sie Ihre Freunde auf dem Laufenden

Dies ist ein guter Leckerbissen an Informationen für jeden, der sich mit Online-Dating, Blind Dating und natürlich BDSM-Dating beschäftigt. Sie wissen nie wirklich, wie Ihr Partner sein wird, bis Sie ihn zum ersten Mal persönlich treffen, also treffen Sie einige grundlegende, aber notwendige Vorsichtsmaßnahmen, um sich selbst zu schützen.

Wenn Sie zustimmen, jemanden zum ersten Mal zu treffen, stellen Sie sicher, dass dies an einem öffentlichen Ort geschieht. Idealerweise tagsüber in einem Café oder ähnlichem, aber eine Bar oder ein Club funktioniert genauso gut. Halten Sie sich an ein öffentliches Verkehrsmittel oder ein Taxi, um dorthin und zurück nach Hause zu gelangen, anstatt sich damit abzufinden, abgeholt oder hingebracht zu werden.

Sagen Sie mindestens einem Freund oder einer Freundin, wohin Sie gehen und mit wem Sie sich treffen und legen Sie eine Zeit fest, zu der Sie sich mit ihm oder ihr in Verbindung setzen, damit er oder sie weiß, dass Sie in Sicherheit sind.

Halten Sie das erste Treffen so sanft wie möglich

Auch wenn es verlockend sein mag, sich mit einem BDSM-Partner, an dem Sie interessiert sind, gleich in die guten Sachen zu stürzen, empfehlen wir Ihnen, sich mit einem der gewagteren oder bondagelastigen Spiele bis frühestens zu Ihrem zweiten Date zurückzuhalten.

Generell gilt: Halten Sie Ihr erstes Date so sanft wie möglich. Das bedeutet, dass Sie auf Nummer sicher gehen, zahm bleiben und die erste Verabredung als Gelegenheit nutzen sollten, Ihre Partnerin oder Ihren Partner und die Art der Person, die sie oder er ist, kennen zu lernen.

Holen Sie jederzeit ihr Einverständnis ein, für alles, was Sie miteinander tun. Es mag Ihnen umständlich erscheinen, ein paar mal nachzuhaken, aber Einvernehmlichkeit ist bei jeder sexuellen Handlung essentiell und alles andere als unerotisch!

Geben Sie sich selbst den Vorteil, alle, die für Sie vielleicht ein Blindgänger sind, frühzeitig auszusortieren.

Was Sie beim Spielen beachten sollten

Wenn Sie sich entscheiden, die Dinge zu einer aufregenderen Phase zu bringen, versuchen Sie, die ersten paar Erfahrungen relativ explorativ und idealerweise unter Kontrolle zu halten. Leicht, wenn Sie ein Dom sind, etwas schwieriger, wenn Sie ein Sub sind. Aber selbst, wenn Sie es genießen, dominiert zu werden, müssen Sie sich trotzdem in Sicherheit wiegen können.

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, das erste Date nicht in Ihrem eigenen Zuhause zu haben. Wenn Sie entweder dorthin gehen, wo der Partner wohnt, oder in ein Hotel, haben Sie die Möglichkeit, jederzeit zu gehen. Die andere Person wird auch nicht wissen, wo Sie wohnen, was ein Vorteil ist.

Sagen Sie einem Freund, dem Sie sich anvertrauen können, wenn Sie sich entscheiden, in ein Hotel zu gehen oder die Wohnung Ihres Dates zu besuchen, nur damit dieser weiß, wo Sie sind.

Eine kurze Anmerkung über Bondage

Auch wenn dies nur kurz erwähnt werden soll, halten wir es für wichtig, Sie daran zu erinnern, wie wichtig es ist, zu begrenzen, wie schwer Ihr Bondage-Spiel mit jemandem sein wird, der noch relativ neu für Sie ist. Auch wenn es nach gesundem Menschenverstand aussieht, schätzen wir Ihre Sicherheit und meinen, dass dies wiederholt werden muss.

Es spielt keine Rolle, ob Sie und Ihre Verabredung sich gut verstanden haben und für ein BDSM-Spiel geeignet scheinen, geschweige denn als zukünftiges Paar, Tatsache bleibt, dass Sie diese Person nicht so gut kennen. Begnügen Sie sich damit, Ihre ersten Spielsitzungen explorativ zu halten, bevor Sie einer Bindung zustimmen.

Wenn Sie das Gefühl haben, diese Person wirklich zu kennen und sich mit ihrem Rhythmus und ihrem Kink wohlfühlen, dann können Sie loslassen und sich ihr hingeben. Bis dahin sollten Sie auf Nummer sicher gehen.

Erinnern Sie sich und halten Sie sich an Ihre Safe-Words

Ganz gleich, ob Sie Teil einer ernsthaften Beziehung sind oder einfach nur ein zwangloses BDSM-Spiel genießen,  Safe-Words sind ein wesentliches Element einer gesunden und sicheren Erfahrung. Kommunikation ist der Schlüssel zu jeder Beziehung, besonders für Mitglieder der BDSM-Gemeinschaft, daher ist es wichtig, frühzeitig ein  Safe-Word zu etablieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Safe-Word austesten, wenn Sie anfangen zu spielen. Das wird Ihnen beiden nicht nur helfen, einen Rhythmus zu finden, sondern wird auch zeigen, inwieweit Sie beide diese Art von Grenzen respektieren.

Letztlich ist es wichtig, sichere Verabredungsgewohnheiten zu berücksichtigen, wenn Sie innerhalb der BDSM-Community mit einer Verabredung beginnen, oder auch wenn Sie ein Veteran sind, wenn Sie jemand Neues kennenlernen. Auch wenn es ein wenig langweilig erscheinen mag, ist Ihre Sicherheit das, was am Ende des Tages zählt.

Sie sind hier: Home » Casual Dating » Partnervermittlung für Fetisch & BDSM Kontakte » Tipps für das erste BDSM Date